Wintercheck Kaninchen & Meerschweinchen

Winterkaninchen

Einige Tipps, damit sich Ihre Kaninchen und Meerschweinchen auch im Winter wohlfühlen:

  • bevor Sie Ihre Tiere im Winter in Außenhaltung lassen, stellen Sie sicher, dass sie ein ausgeprägtes Winterfell haben und gesund sind. Die Tiere sollten mindestens ab August das Außengehege bewohnen, damit sie das Winterfell ausbilden können.Werden sie zu spät im Jahr herausgesetzt, wechseln sie häufig zu spät das Fell und sind dadurch der Kälte nahezu schutzlos ausgeliefert
  • kranke und trächtige Tiere sollten gegen Nässe, Kälte und insbesondere Zugluft geschützt untergebracht werden
  • die Tiere sollten sich gegenseitig wärmen und mit der Körperwärme die Schutzhütte aufwärmen können. Die Schutzhütte muss gut isoliert sein (zugfrei und feuchtigkeitsgeschützt)
  • die Tiere sollten im Winter nicht in die Wohnung gebracht werden, da sich die Tiere durch die starken Temperaturschwankungen erkälten können
  • das Gehege sollte groß sein, damit sich die Tiere beim Laufen aufwärmen können
  • es sollte täglich ein kurzer Gesundheitscheck Nager-Tüv durchgeführt werden
  • stellen Sie sicher, dass das Trinkwasser nicht einfriert
  • wenn Ihre Tiere im Winter mehr Energie verbrauchen, sollte ihre Futterration erhöht werden
  • achten Sie bei Meerschweinchen auf ausreichende Vitamin-C-Versorgung