Wintercheck Katze

Winterkatze

Einige Tipps, damit sich Ihre Katze auch im Winter wohlfühlt:

  • die Katze sollte jederzeit die Möglichkeit haben, ins Haus zu kommen
  • Katzen sind im Winter anfälliger für Blasenentzündungen. Da sie draußen allerdings nicht beeinflussen können, wo sich Ihre Katze hinlegt, sollten Sie Ihrer Katze in der Wohnung ein trockenes und warmes Plätzchen anbieten. Legen Sie z.B. eine warme Unterlage auf die Fensterbank
  • schützen Sie die Pfoten Ihrer Katze vor Splitt und Streusalz, cremen Sie die Pfotenballen vor dem Freigang daher mit Hirschtalgcreme, Melkfett, Vaseline oder Pfotenschutzcreme ein
  • sollte Ihre Katze ausschließlich draußen leben, so benötigt sie im Winter eine gut isolierte (zugfreie und feuchtigkeitsgeschützte) Schutzhütte an einer gut zugänglichen Stelle. Des Weiteren muss sichergestellt sein, dass Futter und Wasser nicht einfrieren.
  • wenn Ihre Katze im Winter mehr Energie verbraucht, sollte ihre Futterration erhöht werden
  • Frostschutzmittel (aus dem Autokühler) sind für Ihre Katze verlockend, aber hochgiftig, bewahren Sie die Behälter außer Reichweite auf